Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Gemeinde Loissin

Vorschaubild Gemeinde Loissin

Dirk Steinhauer

Dorfstr. 16
17509 Loissin

(038352) 242

E-Mail:
Homepage: www.gemeinde-loissin.de

Galerie

 

Ortsteile:
Loissin

Gahlkow

Ludwigsburg

 

Gemeindebüro

 

Loissin-Info

Fläche: 1529 ha

Einwohner: 795 (Stand 30.09.2013)


Aktuelle Meldungen

Rückblick Aktivitäten in der Gemeinde im Jahr 2023

(08.04.2024)

 Aktivitäten 2023

M. Schönebeck .

Ein fröhlicher Tag in unserer Gemeinde

(01.04.2024)

 

Das Osterfest diesmal bereits Ende März und das bei erstaunlich schönem Frühlingswetter. Zumindest zeigte sich der Sonnabend für die rührigen Organisatoren unseres traditionellen Osterfeuers und der Ostereiersuche für die Kinder von seiner strahlenden Seite. 

Mit viel Spaß ging es am Nachmittag wieder in Ludwigsburg auf der Festwiese los. Liebevoll hatten Sozialausschuss, Dorfverein und fleißige Helfer alles aufgebaut und vorbereitet. Die Kinder kamen dann pünktlich und schon etwas aufgeregt mit Eltern, Familie und Freunden, um nach einer kurzen, gemeinsamen Begrüßung fröhlich die Eiersuche zu starten. Wie toll war es, dass auch „Meister Lampe“ sich trotz heißer Phase der Ostervorbereitungen noch die Zeit nahm, die Kinder mit Naschereien zu überraschen. Bei Kaffee und Kuchen konnte jeder gemütlich miteinander plauschen und alle fanden im Anschluss viel Spaß an kleinen Spielen für die Kids. 

Am Abend kamen dann sehr viele Besucher zum Osterfeuer nach Loissin. In sehr harmonischer und fröhlicher Runde wurde gemeinsam gefeiert, dem knisternden Feuer zu gesehen, geschlemmt und so die Osterzeit eingeläutet. 

Ein großes Dankeschön wie immer den Organisatoren, unserer Freiwilligen Feuerwehr, dem Dorfverein und den zahlreichen, fleißigen Helfern, ohne die all das in unserer Gemeinde nicht möglich wäre. 

 

Kuchenstand Osterspiel 
Osterhasen Osterfeuer 

S. Kliewe

Foto zur Meldung: Ein fröhlicher Tag in unserer Gemeinde
Foto: Osterhase

Mit Fitness ins neue Jahr

(13.01.2024)

Seit fast einem Jahr hat die Gemeinde einen eigenen Sportraum, was sich bestimmt schon rumgesprochen hat! 
Er wurde durch freiwillige Arbeit und Spenden einiger unserer Bürger errichtet und den Sportwilligen übergeben.
Es ist erfreulich, dass dieser Raum begeistert angenommen wurde und rege genutzt wird.  Inzwischen gibt es 3x wöchentlich verschiedene Kurs- und Zeitangebote. Unter fachlicher Anleitung kann man etwas für seine Fitness und sein Wohlbefinden tun.


Montags, mittwochs und donnerstags, ab 17.15 Uhr bzw. 17.30 Uhr werden von zwei Kursleiterinnen offene Kurse angeboten, die unterschiedliche Programme beinhalten. Jeder kann ausprobieren, was ihm gefällt. Mit Sicherheit ist für jeden Sportwilligen das Passende dabei. Die Gemeindevertretung, insbesondere der Sozialausschuss, freut sich, dass der Raum so gut genutzt und somit das Dorfleben aktiv bereichert wird.


- S. Schirmacher -

Ein weiterer, gelungener Höhepunkt in der Adventszeit

(18.12.2023)

Der Sozialausschuss unserer Gemeinde konnte nach einigen Jahren des “erzwungenen Verzichts“ endlich wieder seine Senioren/innen einladen zum gemütlichen Beisammensein.

Und diejenigen, die der Einladung nach Brünzow gefolgt waren, fuhren danach ganz sicher froh gestimmt und wunderbar eingestimmt auf die Weihnachtszeit heim.

Ein liebevoll geschmückter Saal mit schönen eingedeckten Tischen erwartete die Gäste. Mit einem Gläschen Wein, nach einer kleinen Eröffnungsrede unseres Bürgermeisters wurde gemeinsam auf das vergangene Jahr in unserer Gemeinde und vor allem aber auf die Gesundheit angestoßen.

Ein besonderer Glanz in den Augen aller stellte sich ein, als Kinder unserer Kita „Zwergenburg“ herein kamen und uns mit ihren Überraschungen in Form eines Programms erfreuten. Mit viel Applaus wurde ihnen gedankt.

Danach konnte jeder in gemütlicher Runde, bei Stollen und Gebäck Kaffee trinken und vor allem ausgiebig miteinander plauschen. Viele freundliche und engagierte Helfer sorgten für das leibliche Wohl.

Zu einem ganz besonderen „Genuss“ wurde für uns alle im Anschluss der Auftritt von Benjamin Nolze. Mit großem schauspielerischem Talent kamen unter dem Motto „Liesing klingen Wiehnachtsglocken“

sehr warmherzig und lustig ausgewählte Lieder und Texte zur Aufführung, die alle begeisterten.

Leider war die danach verbliebene Zeit, das Tanzbein zu schwingen etwas begrenzt. Umso beherzter und fixer wurde sie von vielen genutzt. Für die musikalische Umrahmung sorgte auch diesmal unser treues DJ.- Duo Ingo Pohl und Peter Butzin aus der Gemeinde.

Mit einer netten Geste bedankte sich unser Bürgermeister zum Abschluss des sehr gelungenen

Nachmittags bei allen fleißigen Helfern und den Organisatoren.

 

S. Kliewe


 

Foto zur Meldung: Ein weiterer, gelungener Höhepunkt in der Adventszeit
Foto: Ein weiterer, gelungener Höhepunkt in der Adventszeit

Alle Jahre wieder…

(13.12.2023)

Er ist dabei, zu einer schönen Tradition zu werden – der Loissiner Adventsmarkt!
Zum dritten Mal luden die Initiatoren zu einem stimmungsvollen Beginn der Adventszeit ein. Winterliches Wetter und viele Überraschungen sorgten für eine weihnachtliche Atmosphäre. 
Viele Händler aus der nahen Umgebung haben mitgemacht und ihre Produkte angeboten – angefangen bei unserem Heimatmaler Martin Holldorf, der auch dieses Mal dabei war und seine Bilder, Kalender, Tassen und vieles mehr präsentierte, über kunstgewerbliche Arbeiten, Honig aus der Region, Selbstgestricktem, Adventsgestecken, sowie Keramik aus der Greifenwerkstatt. Ein besonderer Anziehungspunkt war der Stand des Ludwigsburger Kräutergartens, der erstmalig mit selbstgemachten Marmeladen, Kräuterpäckchen, Kuchen und verschiedenen Punschsorten vertreten war. Eine wunderbare Idee!
Großen Anklang fanden auch die Waffelbäckerei und die große Kuchenauswahl. Den Spendern dieser Leckereien ein großes Dankeschön! Wer wollte, konnte auch Brezen und Donaths naschen. Das ganze Markttreiben wurde von unserer Akkordeonspielerin Claudia mit
weihnachtlichen Klängen untermalt. Aber dann gab es um 16.00 Uhr das absolute Highlight: Der Nikolaus kam, begleitet von 2 Ponys, mit einem Wagen voller Geschenke – im Gefolge ein Leierkastenmann, welcher auch noch im Zelt aufspielte. Wir müssen zugeben,
dass uns gar nicht bewusst war, in unserer Gemeinde einen Bewohner zu haben, der solch ein tolles Hobby mit wahrer Leidenschaft ausübt. Der Erlös, bzw. den Betrag, den er für seine Musik bekommt, geht ausnahmslos an das Greifswalder Hospiz. Kinder und Eltern waren restlos begeistert!
Doch was wäre dieser Tag ohne die zuverlässigen Mitstreiter der Freiwilligen Feuerwehr. Sie sorgten für das leibliche Wohl mit reichlich Bratwurst, Pommes und Glühwein und dafür, dass man sich bei Bedarf an der großen Feuerschale aufwärmen konnte.
Jetzt bleibt uns nur noch, allen Helfern ein großes Dankeschön zu sagen. Ohne sie wäre das Fest nicht so schön geworden!
Wir hoffen, dass es auch im nächsten Jahr einen Adventsmarkt gibt und alle wieder dabei sind.

 

 

2 

 4 
 3  5 


- Sybille Schirmacher 

Foto zur Meldung: Alle Jahre wieder…
Foto: Alle Jahre wieder…

Am Mausoleum ist der Turm nun heil - nur der Engel hat sein Teil

(25.11.2023)

Groß war der Schaden, als am 29.01.2022 das Sturmtief NADINE das Giebeltürmchen samt dem Storchenhorst vom Mausoleum in Ludwigsburg herunterwarf.
Neben der langjährigen Bleibe für das Ludwigsburger Storchenpaar ging dabei auch der lebensgroße Terrakottaengel von 1842 irreparabel zu Bruch, und unser Mausoleum war somit nahezu zwei Jahre „enthauptet“, wie das Foto oben erkennen lässt.
Aber, was lange währt, wird endlich gut, sagt das Sprichwort.
Jetzt am 20. November 2023 konnte die Bauabnahme des im Original wiedererrichteten Giebeltürmchens stattfinden. An den verlorenen Engel erinnert an seiner Stelle nun eine Bildtafel (s. Foto unten), und bei flüchtigem Hinsehen scheint der vermeintliche Engel selbst wieder von oben herunter zu blicken.
Unser Storchenpaar hat sich bekanntlich gleich nach dem Malheur mit der neuen Nisthilfe auf dem Betonmast angefreundet.

 Turm wieder errichtet 


Text u. Fotos: Detlef Niemann, Ludwigsburg

Foto zur Meldung: Am Mausoleum ist der Turm nun heil - nur der Engel hat sein Teil
Foto: Nach dem Sturm

Im Drachenreich Lanken waren die Drachen los

(20.10.2023)

 

Auch in diesem Jahr trafen sich unter der Regie des Dorfvereins Loissin am 14.10. zwischen 11.00-17.00 Uhr wieder zahlreiche Kinder und Erwachsene am schönen Naturstrand von Ludwigsburg. Obwohl der Wind ordentlich pustete und einige kleinere Drachen am Himmel kapitulieren mussten, waren viele in den Dünen unterwegs und hatten großen Spaß an der gemeinsamen Geselligkeit.
In zwei großen Zelten wurde wieder liebevoll gebackener Kuchen - gespendet von Einwohnern unserer Gemeinde – sowie Pommes, Bratwurst, gegrillte Steaks, diverse Getränke und Glühwein angeboten, so dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam. Trotz kleiner Regenschauer war es in den Zelten sehr gemütlich. Besondere Freude und Ausdauer zeigten einige Kinder beim Angebot, sich selbst einen Drachen zusammen zu stecken und kreativ zu bemalen. Richtige kleine Kunstwerke entstanden so. Zum Höhepunkt des Tages wurde für alle die Prämierung der schönsten Drachen auf der „großen“ Musikbühne. Viele schöne Preise, so z.B. ein Familiengutschein zum Tierparkbesuch, ein Gutschein für einen „Schnupperkurs“ im Surfen, gesponsert vom Verein „Pommern-Surf“ und andere Überraschungen ließen die Kinderaugen strahlen.
Bedanken wollen wir uns als Dorfverein    

- bei allen fleißigen Helfern, die uns beim Auf- und Abbau und bei der Durchführung des   
  Festes unterstützt haben
- bei unserem Bürgermeister Herrn Sadewasser und allen Sponsoren
- bei der Fahrschule Hartwig aus Kemnitz für den zur Verfügung gestellten LKW
- und bei unseren treuen DJ- Partnern Ingo Pohl und Peter Butzin, die wieder für gute 
  musikalische Stimmung sorgten

So wurde auch dieses Fest wieder zu einem fröhlichen Miteinander aller die gekommen waren. 
Künftig würden wir uns sehr freuen, wenn auch jüngere Leute den Weg in unseren Dorfverein finden würden, um uns aktiv zu unterstützen und unsere Reihen zu stärken und das Durchschnitts-alter im Interesse eines noch vielfältigeren Lebens in unserer Gemeinde zu senken.

Drachen1 

 

 

Drachen3 

Drachen2 

S. Kliewe

Foto zur Meldung: Im Drachenreich Lanken waren die Drachen los
Foto: Im Drachenreich Lanken waren die Drachen los

Danke, Herr Niemann!

(03.10.2023)

Was für ein unterhaltsamer, humorvoller Abend! 

Am 28. September lud Herr Detlef Niemann zu einem Rundgang per PowerPoint durch unser schönes Ludwigsburg ein. Viele Besucher kamen und ihre Erwartungen wurden nicht enttäuscht.
Bei einem Glas Wein lauschten sie seinem Vortrag. Auf erfrischende, humorvolle und vor allem sachkundige Art gab Herr Niemann viele historische Einblicke in die geschichtliche Entwicklung Ludwigsburgs. Angefangen bei der 800-Jahrfeier, dem damaligen Dorfleben, über die Entstehung und den Werdegang des Ludwigsburger Schlosses, der Geschichte der kleinen Kirche sowie dem „Hexenhaus“ mit seinen 3 ledigen Damen, die ein eremitisches Leben führten, bis zum Anlegesteg, dem Storchennest und vielen anderen sehenswerten Plätzen führte der Rundgang. Herr Niemann hatte unendlich viele Geschichten parat, die er an dem Abend gerne erzählte und immer wieder für Heiterkeit im Publikum sorgte.
Am Ende waren es 2,5 Stunden, die wie im Fluge vergingen. Die Gäste waren begeistert und spendeten reichlich Beifall. Alle waren sich einig, dass es ein schöner Abend war und froh, der Einladung gefolgt zu sein.
Vielleicht gibt es ja irgendwann mal eine Nachauflage...?


S. Schirmacher

Foto zur Meldung: Danke, Herr Niemann!
Foto: Danke, Herr Niemann!

Die Mühe hatte sich gelohnt..

(05.09.2023)

Nun ist es schon Geschichte – das Loissiner Dorffest 2023!
Dank vieler fleißiger Helfer und Mitmacher wurde es, trotz kurzem wolkenbruchartigem Regen
zwischendurch, zu einem schönen Ereignis. Das Blasorchester aus Sundhagen und die Begrüßungsworte des Bürgermeisters eröffneten in traditioneller Weise das Fest.
Alles hat prima geklappt und jeder kam auf seine Kosten: Sei es nun die kulinarische Versorgung,
angefangen von Bratwurst und Steak vom Grill, über Erbseneintopf aus der Gulaschkanone, Kuchen, Eis und Brezen – alles war dabei, keiner musste „hungern“.
An dieser Stelle danke an die vielen Kuchenspender von denen einige spontan mit Blechen vorbei
kamen. Danke auch den Helfern am Kuchenstand, den unermüdlichen Grillern, „Bierzapfern“ und
„Cocktailmixern“, die alle bis in die Nacht durchgehalten haben und die mit viel Spaß und Einsatz von Aktiven und Unterstützern des Dorfvereins getragen wurden. Ein besonderes Dankeschön an die Muttis, welche sich mit kleinen Spielen, Kinderschminken u.v.m. um die jüngsten Gäste gekümmert haben.

Kleine Attraktionen, wie Möwenzielstechen Kienappelzielwurf, traditioneller Hüpfburg, Cartbahnfahren und natürlich „Probefahren“ im Feuerwehrauto sorgten für reichlich Spaß bei den Lütten. Auch der Sparkasse Vorpommern gebührtein großes Dankeschön, die uns zum wiederholten Male zur großen Freude aller Kinder mit ihrer Hüpfburg und Preisen unterstützt haben.
Ein kulturelles Highlight war der Auftritt des Greifswalder Ostseetanz-Vereins. Die perfekten
Darbietungen der Tänzer begeisterten das Publikum und kamen um eine Zugabe nicht herum.
Bis spät in die Nacht wurde gefeiert – DJ Peter sorgte für reichlich Stimmung!
Man kann sagen, dass das Organisationsteam ganze Arbeit geleistet hat. Die Gemeindearbeiter
haben gut vor- und nachbereitet, die Security-Leute hatten ein Auge darauf, dass alles ohne
Zwischenfälle ablief. Allen nochmals ein großes Dankeschön!
Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass allen Gästen das Fest gefallen hat und in guter Erinnerung bleibt.
Na dann, tschüss bis zum nächsten Loissiner Dorffest...


S. Schirmacher

 

Tanzgruppe 1

 

Tanzgruppe 2

 

 

 

2

 

Foto zur Meldung: Die Mühe hatte sich gelohnt..
Foto: Die Mühe hatte sich gelohnt..

Neues Feuerwehrauto für die Kameraden aus Loissin

(28.07.2023)

Nach 24 Jahren war es soweit, am 21.07 durften sich einige Kameraden auf dem Weg nach Malchow zur Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz M-V machen, um ihr neues TSF-W der Firma Rosenbauer mit Aufbau Iveco abzuholen.
Vor Ort wurde sich in 2 Gruppen aufgeteilt, einer Gruppe wurde das neue Fahrzeug, der anderen Gruppe wurde die Wärmebildkamera erklärt. Nach etwa 1 Stunde ging es dann zum Übergabeort in die Damerower Kaserne, wo wir von Staatssekretär Wolfgang Schmülling begrüßt wurden.
Danach wurden uns die Papiere ausgehändigt und wir kontrollierten das Fahrzeug auf Vollständigkeit.

 

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei unserer Gemeinde (Gemeindevertretung), dem Landkreis, natürlich auch in Schwerin für die Förderung des Projektes „Zukunftsfähige Feuerwehr“ und unseren Bürgermeister D.Sadewasser für die frühzeitige Beantragung. 

D.Sadewasser

Foto zur Meldung: Neues Feuerwehrauto für die Kameraden aus Loissin
Foto: Neues Feuerwehrauto für die Kameraden aus Loissin

Das BAM für Ludwigsburg

(03.07.2023)

Nun hängt sie, die neue große Glocke in unserer Schlosskapelle in Ludwigsburg. Was 2012 mit einem Spendenaufruf „Ein BAM für Ludwigsburg“ begonnen wurde, nämlich das Bemühen um die Wiederbeschaffung der großen Läuteglocke, konnte am Freitag, dem 23. Juni 2023 vollendet werden. An diesem Tag wurde der Einbau der neuen Glocke in den Glockenstuhl (im Bild links) durch die Fa. Udo Griwahn aus Grimmen abgeschlossen. 188kg schwer, bei der Fa. Bachert in Neunkirchen in Baden-Würtemberg gegossen, ist sie Ersatz für die vor 81 Jahren als Kriegsopfer verloren gegangene große Glocke von 1922. Ihr erstes Läuten war am 24. Juni abends bei der traditionellen Sonnwendfeier auf dem Schlosshof zu hören. Viele Spender aus Nah und Fern sowie der Strategiefonds des Landes M-V haben das Vorhaben ermöglicht.


Detlef Niemann
Ehrenamtlicher Küster

Foto zur Meldung: Das BAM für Ludwigsburg
Foto: Glocke Ludwigsburg

Resümee zum 1. Dartturnier in Loissin.

(22.06.2023)

Das 1. Dartturnier in Loissin ist Geschichte und war für uns als Veranstalter ein voller Erfolg. Vom Halbprofi ;-) bis zum blutigen Anfänger konnten wir ein buntgemischtes Starterfeld vorfinden und es gab einige Überraschungen. Im Halbfinale standen sich dann Nico M. gegen Tobias S. und Ralf H. gegen Martin H. gegenüber. Das Finale konnte der Alt-Loissiner Martin H. in einem ausgeglichenen Spiel gegen Nico M. für sich entscheiden. Ralf H. wurde Dritter.

Bedanken wollen wir uns bei der Gemeinde für die Unterstützung, bei den vielen Teilnehmern für die tolle Stimmung und bei unseren Frauen für die Unterstützung.

 

Ein weiteres Turnier wird es wohl geben, wir halten euch auf dem Laufenden.

 

Adrian und Nico

Foto zur Meldung: Resümee zum 1. Dartturnier in Loissin.
Foto: Resümee zum 1. Dartturnier in Loissin.

Zu den Ludwigsburger Störchen 2023

(12.05.2023)

 Nachdem der erste Storch in diesem Jahr am 2. April auf dem Horst am Mausoleum in Ludwigsburg gesichtet wurde, war die neue Nisthilfe auf dem Betonmast von 2022 lange Zeit nur gelegentlich besucht. Nun aber hat zur Freude der Betrachter seit dem 9. Mai dort ein festes Pärchen den Horst in Besitz genommen. Die Storchenfrau trägt einen Ring mit der Kennung XZ271, der gestern am 11. Mai von Herrn Tetzlaff, dem Storchenbeauftragten des Altkreises Greifswald, ausgelesen wurde. Das interessante Ergebnis: Das Weibchen ist eine gebürtige Ludwigsburgerin! Sie stammt von unserem Horst aus der Brut von 2021. Damals waren drei Junge erbrütet und zwei davon großgezogen worden. Hoffen wir nun, dass es mit der „Erbfolgerin“ auch in diesem Jahr wieder tüchtig Nachwuchs gibt, damit die seit etwa 1965 bestehende Storchentradition auf dem Ludwigsburger Friedhof eine weitere Fortsetzung findet.

Detlef Niemann, Ludwigsburg

Unsere Storchenwebcam im Turm der Schlosskapelle: https://foto-webcam-mv.de/webcam/ludwigsburg/

Foto zur Meldung: Zu den Ludwigsburger Störchen 2023
Foto: Storchenhorst

Gemeinsame Freude beim Frühjahrsputz in Gahlkow

(25.04.2023)

Die Sonne strahlte , Farben und Pinsel warteten auf fleißige Helfer, die dann auch nach und nach zum Spielplatz kamen, z.T. mit Kind und Kegel.
Und los ging es,jeder fand schnell ein Betätigungsfeld. Einige nahmen sich der Beete am Dorfteich an, die jetzt wieder schmuck aussehen, andere schwangen die Pinsel und gaben so den alten Spielgeräten wieder ein völlig neues Outfit. Besonders fröhlich ging es zu, weil unsere jungen Eltern mit den Kindern rundherum spielten und wir gemeinsam schwatzen und uns beim Streichen abwechseln konnten. Ein Dankeschön geht nicht nur an die fleißigen Helfer/innen, sondern auch an den Sozialausschuss und unseren Bürgermeister, die für eine gute Vorbereitung und eine abschließende, kleine Verköstigung sorgten.
 Ähnlich wie in Gahlkow wurde auch in Loissin und Ludwigsburg durch einzelne Einwohner fleißig gewerkelt, allerdings mit unterschiedlicher Beteiligung. 

S.Kliewe

Spielplatz

Foto zur Meldung: Gemeinsame Freude beim Frühjahrsputz in Gahlkow
Foto: Klettergerüst

Aktivitäten in unserer Gemeinde im vergangenen Jahr

(25.04.2023)

RÜCKBLICK 2022

organisiert vom Sozialausschuss mit Unterstützung durch unsere Vereine und Bürger 


Januar 2022    Tannenbaumverbrennen,Organisator (Feuerwehr)

16.04. 2022    Ostereiersuche für Kinder und Erwachsene auf der Festwiese in Ludwigsburg
                       (Dorfverein), Osterfeuer in Loissin (Feuerwehr)

23.04.2022    Frühjahrsputz in der Gemeinde

04.06.2022    Kinderfest in Loissin

25.06.2022    Wiederbelebung des Teichfestes in Gahlkow (Sozialausschuss +
                       „Auftragsgriller“)

27.08.2022    Dorf- und Erntefest auf der Festwiese in Ludwigsburg 
                       (Sozialausschuss mit „ Auftragsgrillern“ und Vereinen)

17.09.2022    Drachenfest am Strand von Ludwigsburg  (Dorfverein)

15.10.2022    Pflanzaktion Frühjahrsblüher

16.10.2022    Pflanzentauschbörse mit Flohmarkt vor dem Gemeindezentrum Loissin

17.11.2022    Literarische Lesung im Gemeinderaum Loissin
                       (Organisatorin Frau Schirmacher)

27.11.2022    Adventsfest im Gemeindezentrum Loissin (Organisatorin Frau Schirmacher)

Advent        Weihnachtsbäume in allen drei Dörfern aufstellen und schmücken
                   (S. Kliewe, E.     Butzin und Gemeindearbeiter)

03.12.2022    Der Nikolaus überrascht Kinder und Familien in Loissin (Dorfverein)

Advent        Überraschungen für unsere Senioren, (Dorfverein mit Sozialausschuss)
                   Gestaltung eines neuen Sportraumes im Gemeindezentrum


Wir danken nochmals allen Einwohnern, die uns durch Kuchenspenden und jedwede andere Unterstützung geholfen haben und damit zum Gelingen unserer Veranstaltungen beitrugen.

Besonderer Dank auch an Frau Schirmacher, ihr zuverlässiges Engagement in der Bücherstube, aber 
auch für ihre immer guten Ideen und deren Umsetzung zum Wohl unserer Gemeinde.

Ein Dankeschön vor allem auch an unseren Dorfverein, die Feuerwehr und den Kindergarten für ihre tatkräftige und zuverlässige Unterstützung.                                                                                                      S.Kliewe

Fröhliches Feiern für Klein und Groß am Ostersonnabend

(23.04.2023)

1

Wie hatten die Organisatoren gebangt. Die Regenfront war dann doch rechtzeitig abgezogen. Auch wenn dem OSTERHASEN beinahe das Stummelschwänzchen abfror, lies er es sich nicht nehmen, auf der Festwiese in Ludwigsburg süße Überraschungen für die Kinder zu verstecken. Wieder kamen viele Familien mit Freunden

 und Verwandten, um alles aufzustöbern und beim eifrigen Sammeln Rücksicht zu nehmen, vor allem auf die Kleinsten. Bei Kaffee und Kuchen wurde geschwatzt, und alle hatten großen Spaß an den lustigen Spielen, die von unserem Dorfverein angeboten wurden.

2

 

 

Am Abend trafen sich dann jung und alt zum traditionellen Osterfeuer, das 

4

von der freiwilligen Feuerwehr wieder toll vorbereitet wurde. Und sie kamen zahlreich zur großen Freude der Organisatoren nach Loissin. In gemütlicher Runde wurde bei Bratwurst, Pommes und diversen aufmunternden Getränken nach Herzenslust geredet und gelacht. Eine gelungene Einstimmung

auf die bevorstehenden Ostertage. 

3
5

Ein Dank an alle, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung dieses schönen Ostersonnabend

geholfen haben und ohne die


solche Höhepunkte in unserer Gemeinde nicht möglich wären.

 

S.Kliewe

Eine Glocke für Ludwigsburg

(16.03.2023)

Die freundliche Einladung der Glockengießerei Bachert aus Neunkirchen im Odenwald zum Guss der großen Glocke für unsere Schlosskapelle in Ludwigsburg erreichte unsere Kirchengemeinde Kemnitz am 2. Februar 2023. Strenggenommen 10 Jahre hat die Gemeinde auf diesen Zeitpunkt gewartet, denn die ersten Bemühungen um einen Ersatz für die 1942 als Kriegsopfer abgelieferte große Glocke aus dem Jahre 1922 gehen auf das Jahr 2012 zurück. Die Freude über diese Nachricht war daher groß, und so machte sich der Schlosskapellenküster mit weiteren fünf Mitgliedern der Kirchengemeinde am 2. März im Kleinbus auf zur 900 km entfernten Glockengießerei in Baden-Würtemberg. Einen „Gänsehaut-Augenblick“ muss man es nennen, als die Gießtemperatur für das Metall erreicht war und der Ölbrenner verstummte. Das flüssige Metall floss, von ruhiger Hand der Gießer geführt, in seine Form, um zur Kirchenglocke für Ludwigsburg zu werden und nach über 80 Jahren ihre kriegsgeopferte Vorgängerin zu ersetzen. Gute Gedanken, frohe Herzen und die Vorfreude auf den ersten Glockenton in Ludwigsburg entschädigten alle Teilnehmer für die lange Fahrt durch neun Bundesländer. Jakob aus Ludwigsburg, mit 14 Jahren jüngste Teilnehmer an diesem Ereignis, wird vermutlich am längsten sagen können: „Ich bin damals dabei gewesen“.

März 2023

Detlef Niemann

Foto zur Meldung: Eine Glocke für Ludwigsburg
Foto: Eine Glocke für Ludwigsburg

Werner Beinhart – ein Mega-Abend!

(27.02.2023)

Die Mühe hatte sich gelohnt: die angekündigte Veranstaltung am 24.02. war ausgebucht und ein toller Erfolg! Die Besucher kamen bei „Bölkstoff“ und anderen Überraschungen voll auf ihre Kosten. Der Spaß war vorprogrammiert und die Stimmung ausgelassen.

Aber ohne die großartige Unterstützung von Dirk Steinhauer wäre der Abend nicht so gut gelungen. Er hat mit seinem persönlichen Equipment und technischem Sachverstand dafür gesorgt, dass die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg wurde.

Ich möchte mich noch einmal persönlich bei Dirk für seine Hilfe bedanken und freue mich schon darauf, wenn er mir bei zukünftigen Veranstaltungen wieder unterstützend zur Seite stehen würde.

 

S.Schirmacher

Foto zur Meldung: Werner Beinhart – ein Mega-Abend!
Foto: Flyer

Überraschung für unsere Senioren...

(14.12.2022)

Da wir uns nach gründlicher Überlegung und Diskussion im Sozialausschuss vor einigen Wochen entschieden haben, die geplante Seniorenweihnachtsfeier in diesem Jahr abzusagen, war es für uns klar, dass mal wieder eine schöne „Ersatzlösung“ gefragt war.
Emsig gingen wir an die Umsetzung unserer Ideen. Dabei konnten wir uns wie schon so oft auf die Unterstützung des Dorfvereins verlassen. Fleißig wurde verpackt und mit Hilfe von Vereinsmitgliedern alles überwiegend am dritten Adventswochenende bei wunderschönem Winterwetter und bester Stimmung an unsere Rentner ausgeteilt. Wir hoffen, es war eine gelungene Sache. Im nächsten Jahr wird wieder gefeiert!!
 

Päckchenpacken

S.Kliewe

Foto zur Meldung: Überraschung für unsere Senioren...
Foto: Überraschung für unsere Senioren...

Neue Videos zur Schlosskapelle Ludwigsburg abrufbar

(09.12.2022)

Liebe Einheimische, liebe Gäste, die in den Jahren 2014 - 18 sanierte Ludwigsburger Schlosskapelle, erbaut im Jahre 1708 ist neben dem Schloss ein bedeutendes Bau- und Kulturdenkmal der Region und ihre seit einigen Jahren restaurierte und wieder in Betrieb gesetzte Turmuhr aus den Jahre 1779 kann als hervorragendes Technisches Denkmal gelten. Zu beiden Objekten sind während der vergangenen Monate im Auftrag der Ev. Kirchengemeinde Kemnitz mit dem Berufsbildungswerk Greifswald zwei sehenswerte Videos entstanden. Darin beschrieben werden zum einen die Kapelle und ihre Sehenswürdigkeiten und zum anderen die historische Schmiedeuhr mit nur einem Zeiger. Das Ganze wird durch herrliche Landschaftsaufnahmen mit einer Drohne ergänzt. Beide Videos sind über den folgenden Link bei Youtube abrufbar: https://www.youtube.com/@kg.kemnitz-hanshagen-kiesow1

Kapelle Turmuhr

D. Niemann

Der Weihnachtsmann kam nach Loissin...

(05.12.2022)

Oh, wie war die Freude bei vielen Kindern und Erwachsenen groß.
Der „gute Alte“ hatte es am Sonnabend wahrlich geschafft, auf dem Weg in den hohen Norden und trotz vieler, vieler Arbeit in der Vorweihnachtszeit bei uns in Loissin vorbei zu schauen. Und das mit seinem lieben Pony „Bärchen“ und zuverlässigen Gehilfen. Zuerst bestaunte er unsere bunt geschmückte Weihnachtstanne. Und als dann zahlreiche Kinder mit ihren Eltern zu ihm kamen, leuchteten die Augen und die fleißigen Gehilfen hatten in ihren Säcken für jede/n eine Kleinigkeit parat. Besonders begeistert waren die Kinder über das brave Pony „Bärchen“, das wer wollte gern streicheln und ihm ein Möhrchen reichen konnte.
Dann zog die fröhliche Runde weiter durch`s Dorf, von Haus zu Haus. Mitunter konnte „Bärchen“ sogar kurz vor die Wohnungstüren schauen. Das war eine kleine Sensation.

Unser Dank für diesen lustigen Vormittag sei an dieser Stelle an den Dorfverein gerichtet, vor allem aber auch an Anne Rüstner mit ihrem braven Pony.

 

Tanne

S.Kliewe

Foto zur Meldung: Der Weihnachtsmann kam nach Loissin...
Foto: Der Weihnachtsmann kam nach Loissin...

Vorweihnachtszeit in unserer Gemeinde

(02.12.2022)

Wie rasch ist doch ein Jahr wieder vergangen. Schon ist die Adventszeit eingeläutet, eine Zeit der Vorfreude, Heimlichkeiten und Besinnlichkeit in unseren Familien. Wie wichtig sind der Zusammenhalt und das gemeinsame Miteinander gerade in den kommenden Wochen, aber eigentlich ja immer.
Auch wir als Gemeinde und Sozialausschuss haben uns wieder langfristig Gedanken gemacht, wie wir uns allen die Vorweihnachtszeit ein wenig versüßen können. Und was wären wir dabei ohne unsere Vereine, die Ideen und das Engagement von Bürgern .

So fand am 17. November unter der Regie von Sybille Schirmacher wieder eine liebevoll vorbereite, kleine literarische Lesung in unserem Gemeinderaum statt. Eine schöne, gern angenommene Tradition an Kleinveranstaltungen, die leider durch die Wirren der Corona-Zeit unterbrochen werden musste. Eine  besonders willkommene Einlage gab Herr Niemann zum Besten. Ob „ Platt“ oder „Hochdeutsch“, bei den Gästen wurde herzhaft gelacht und alle gingen fröhlich heim.

Stolz sind wir auch wieder über unsere drei bunt geschmückten Weihnachtsbäume, die wir mit Unterstützung unserer Gemeindearbeiter und fleißiger Helfer aufgestellt haben. Sie werden ganz sicher ein wenig Behaglichkeit in unsere Herzen zaubern.

Am 27.11. wurde zum zweiten Mal unser Adventsmarkt von Frau Schirmacher organisiert . Ohne die tatkräftige Unterstützung zahlreicher Helfer wäre so eine Veranstaltung aber nicht umzusetzen. Daher sei allen „Zipfelmützen“ , unserer Feuerwehr und den fleißigen Kuchenbäckern an dieser Stelle  gedankt. Unser Dank richtet sich aber besonders an Herrn Holldorf, unseren Loissiner Landschaftsmaler, der mit sehr gelungenen eigenen Werken und einem besonders schönen Kalender den Markt bereicherte. Auch die liebevoll aufgebauten Stände mit Keramik und anderen, selbst gefertigten Naturprodukten trugen wesentlich zum Gelingen eines gemütlichen Adventsnachmittags in unserer Gemeinde bei. Der Erlös des Kuchen-, Bratwurst- und Glühweinverkaufs kommt der weiteren  Ausstattung unseres neuen Mehrzweckraumes über der Feuerwehr zugute.

 

Landschaftsmaler_Holldorf Stand.jpg Stände

S.Kliewe

Foto zur Meldung: Vorweihnachtszeit in unserer Gemeinde
Foto: Vorweihnachtszeit in unserer Gemeinde

Osterglocken für´s nächste Frühjahr gesteckt

(05.11.2022)

In der letzten Tagen wurden in allen Ortsteilen durch Mitglieder der Gemeindevertretung 1000 Osterglocken gepflanzt. Die Blumenzwiebeln wurden durch die Gemeinde zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an die fleißigen Helfer.

D.Sadewasser

 

Foto zur Meldung: Osterglocken für´s nächste Frühjahr gesteckt
Foto: Osterglocken

Pflanzentauschbörse und Flohmarkt

(22.10.2022)

Die diesjährige Pflanzentauschbörse wurde erstmals mit einem Flohmarkt der Kita kombiniert. Es gab eine relativ große Händlerbeteiligung. Überwiegend wurden Kleinkindersachen angeboten. Das schöne Wetter lockte viele Besucher vor die Tür. Wie immer gab es Kaffee und Kuchen, was erwartungsgemäß regen Zuspruch fand. Viele nutzten ihren Sonntagsspaziergang, um vorbei zu schauen, bei den Ständen zu verweilen und zu plaudern. Wenn sich auch der Umsatz bei den Händlern in Grenzen hielt, waren die Besucher sehr davon angetan, dass es diesen Markt gab und nutzten die Gelegenheit sich mal wieder auf einen Kaffeeklatsch zu treffen. Auch die „Neu-Loissiner“ bekamen einen kleinen Einblick in unser Dorfleben. Es gab interessierte Fragen zum allgemeine Gemeindeleben, Aktivitäten und Informationsmöglichkeiten.
Die Organisatoren haben aus dieser Veranstaltung neue Erfahrungen gesammelt, die dann beim
nächsten Mal umgesetzt werden sollen.
Auf jeden Fall hat es Spaß gemacht und im kommenden Jahr wird es eine neue Pflanzentauschbörse mit Flohmarkt geben

FLohmarkt2 FLohmarkt3

 

S.Schirmacher

 

Foto zur Meldung: Pflanzentauschbörse und Flohmarkt
Foto: Pflanzentauschbörse und Flohmarkt

Im Drachenreich Lanken waren am 17.09.2022 die Drachen los

(28.09.2022)

Der Dorfverein der Gemeinde Loissin e.v. veranstaltete nach vielen Jahren Pause wieder ein Drachenfest im Strandbad Ludwigsburg. Mit viel Einsatz , Elan und Organisation schaffte der Dorfverein es, einen fröhlichen Tag für Groß und Klein zu gestalten.

DJ Ingo eröffnete das Fest mit dem passenden Titel „ Geh zu ihr und lass deinen Drachen steigen „ . Neben vielen tollen Drachen am Himmel gab es für die Kinder ein Glücksrad mit vielen schönen Preisen und eine kleine Hüpfburg zum Toben.

Pommes, Bratwurst, Kaffee und Kuchen standen ausreichend bereit , ein Bierwagen sorgte für kühle Getränke und auch ein Eiswagen war zur großen Freude der Kinder vorhanden. Zum Schluss wurden Preise für die drei schönsten Drachen vergeben, darunter war auch ein vierzig Jahre alter selbstgebauter Drachen, der am höchsten flog.

Es war ein gelungenes Fest bei schönstem Wetter und wir möchten allen Mitwirkenden und Helfern danken.

Ein großes Dankeschön geht auch an die fleißigen Kuchenbäckerinnen, die Fahrschule Hartwig aus Kemnitz für den bereitgestellten LKW als Bühne , an die Tankstelle Brünzow für die Brötchen und an die Gemeinde Loissin ,insbesondere unsere Feuerwehr für ihre Unterstützung.

Der Erlös des Kuchenstandes wird für die Kinderspielplätze der Gemeinde gespendet.

Wir hatten alle viel Spaß und das Drachenfest für nächstes Jahr ist in Planung.

Für die vielen Aufgaben, die bewältigt werden müssen, wünschen wir uns, dass tatkräftige, junge Leute zu uns in den Verein kommen und Mitglied werden.

Wenn Interesse besteht, meldet euch in unserem Vereinslokal „ Zum Boddenblick“ unter der Telefonnummer 038352 260

Wir würden uns sehr über Verstärkung freuen.


 


 

Der Dorfverein der Gemeinde Loissin e.V.

Drachenfest_22_1 Drachenfest_22_2
Drachenfest_22_3

S.Kliewe

Foto zur Meldung: Im Drachenreich Lanken waren am 17.09.2022 die Drachen los
Foto: Im Drachenreich Lanken waren am 17.09.2022 die Drachen los

Gemeindehilfe

(25.09.2022)

Am Samstag den 24.09.2022 haben 12 Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Loissin in der Gemeinde einen Zaun zwischen Spielplatz und Straße in Loissin gesetzt. Vielen Dank.
Es wurde mit einem Bohrer in gleichmäßigen Abständen die entsprechenden Löcher für die Pfähle gebohrt, anschließend wurden diese mit den dazugehörigen Zaunfeldern eingesetzt und montiert.

Bedanken möchten wir uns natürlich auch bei den Sponsoren, die es möglich gemacht haben dieses Projekt umzusetzen und natürlich auch bei unseren Bürgermeister für die Mittagsverpflegung.

 

Zaun1 Zaun4 Zaun2

Tobse

Foto zur Meldung: Gemeindehilfe
Foto: Gemeindehilfe

Trotzregenwetter ein Erfolg

(02.09.2022)

Nach zwei Jahren Zwangspause durch die Pandemie starteten wir am 27. August in Ludwigsburg auf unserer Festwiese endlich wieder unser traditionelles Dorffest. Unter der Regie des Sozialausschuss der Gemeinde und mit Unterstützung des Dorfvereins, der Feuerwehr, des Angel- und Surfvereins, unseres Kindergartens und der Bogenschützen aus Greifswald gelang ein geselliger und abwechslungsreicher Nachmittag und Abend für jeden, der Lust zum feiern hatte. Ein Zauberer beeindruckte vor allem die Kinder. Zur Kaffeezeit wurde wie immer leckerer von unseren Einwohnern gebackener Kuchen angeboten und in angenehmer Atmosphäre vom Feuerwehrblasorchester Sundhagen klanglich untermalt.
Um Vorbereitung und Durchführung eines solchen Festes gezielter in die Hände der jungen Generation zu übertragen nutzten wir , wie auch beim Teichfest in Gahlkow, das Angebot der „ Auftrags- Griller“ aus Kemnitz, die uns einen Großteil der Organisation und Durchführung abnahmen. Gemeinsam sammelten wir in den Monaten der Vorbereitung Erfahrungen, die wir künftig noch weiter optimieren wollen.
Alles in allem war es eine harmonische Zusammenarbeit, für die wir uns auf diesem Wege bedanken möchten.
Ebenso bedanken wir uns bei allen fleißigen Helfern und Kuchenbäckern, ohne die das Gelingen unseres Festes nicht möglich gewesen  wäre.

S.Kliewe

Dorffest22_2 Dorffest22_3
Dorffest22_1

 

Foto zur Meldung: Trotzregenwetter ein Erfolg
Foto: Trotzregenwetter ein Erfolg

Das Storchenjahr 2022 in Ludwigsburg - ein Jahr der Dramen und der Hoffnung

(18.08.2022)

Das Drama geschah, als das Sturmtief NADINE am 29. Januar um 21.16 Uhr vom Mausoleum auf dem Friedhof das Giebeltürmchen mitsamt dem Storchennest herunterwarf. Da die Ankunft der Störche um den 6. April zu erwarten war, galt es schnell zu handeln. Dank Herrn Tetzlaff, dem Storchenvater des Altkreises Greifswald, entstand die Idee, das diesjährige Programm zum Aufstellen neuer Storchenhorste mittels alter Betonmasten um eine Position für Ludwigsburg zu erweitern, und so wurde, rechtzeitig vor den zu erwartenden Störchen, am 07.03.22 mit Unterstützung der Fa. e.dis, Meisterbereich Wolgast und durch die Fa. ASTO Lühmannsdorf unmittelbar neben dem Mausoleum eine solche Nisthilfe errichtet. Dann die bange Frage: Werden unsere Störche die neue Behausung annehmen? Immerhin bestand der alte Horst auf dem Mausoleum seit 1965. Nun, als am 7. April gegen 11.00 Uhr unser Storchenmann eintraf, stand er eine Weile gedankenverloren auf dem Mausoleum und, oh Wunder, flog er dann auf den neuen Horst. Mit dem Eintreffen des Weibchens am 13. April hatte er schon tüchtig an dem neuen Zuhause gebaut und konnte seine Holde daher von der neuen Behausung überzeugen, denn künftig war ein eifriges Liebesleben zu beobachten. Dass dann aber etwas nicht stimmte, konnte man beobachten, weil beide Störche lange nach dem allgemeinen Brutbeginn immer noch ihren Horst alleinließen, ein Zeichen dafür, dass kein Ei zu bewachen war. Am 30. April kam es dann zu Drama Nummer zwei: An diesem Morgen lag unsere Störchin verendet bei Familie Laack vor der Hoftür, als hätte sie dort noch um Hilfe ersuchen wollen. Beide Störche hatten sich häufig an dem nahen Teich aufgehalten, und unsere Störchin war zuletzt, vermutlich aus Schwäche, nicht mehr auf den Horst zurückgeflogen. Wie ihre Untersuchung im Greifswalder Tierpark ergab, waren eine Leberzirrhose begleitet von einem Gallengangsverschluss die Todesursachen. Was geschah weiter: Nachdem unser Storchenwitwer nur zwei Wochen allein und zeitweilig verschwunden war, ist er am 15. Mai mit einem neuen Weibchen in trauter Zweisamkeit auf dem Horst erschienen. Gebrütet haben sie nicht mehr, und den letzten Aufenthalt auf dem Horst zeigt unsere Webcam am 8. August um 5.10 Uhr. Ende gut- alles gut? Unser Storch hat nach dem vielen Pech ein neues Heim und eine neue Frau gefunden. Hoffen wir auf eine gesunde Wiederkehr im nächsten Jahr und dann auf viele Storchenkinder.
Ludwigsburg, den 18.08.2022

D. Niemann

https://foto-webcam-mv.de/webcam/ludwigsburg/                                                                                               

Foto zur Meldung: Das Storchenjahr 2022 in Ludwigsburg - ein Jahr der Dramen und der Hoffnung
Foto: Das Storchenjahr 2022 in Ludwigsburg - ein Jahr der Dramen und der Hoffnung

25. Juni 2022 - ein sehr gelungenes Teichfest

(28.06.2022)

Endlich einmal wieder ausgelassen feiern können.

 

Alles passte:

- die Organisation und Durchführung des Festes durch die „Auftrags- Griller“ aus Kemnitz,
  im Zusammenspiel mit dem Sozialausschuss,
- das super Wetter,
- fröhliches Kinderlachen und spielen,

- leckere Speisen (Schwein und Pute am Spieß bzw. Bratwurst), kühle Getränke für das leibliche Wohl,
- nicht zuletzt ein cooler DJ aus Kemnitz

 

In dankbarer Erinnerung an 10 Jahre vorheriger Teichfeste in Gahlkow, organisiert von den
Familien Stegmann und Reinke, ist uns nun ein erfolgreicher Neustart gelungen.
Einmal mehr zeigte sich an diesem Abend, wie wichtig und von gegenseitigem Nutzen es ist,
wenn die ältere Generation das „ Heft“ vertrauensvoll an die Jüngere übergibt.
Ein großes Dankeschön an die „ Auftrags- Griller“ um Raik Gielow und an alle fleißigen
Gemeindemitglieder, die geholfen haben.

S. Kliewe

 

schwein Platz
bühne Hüpfburg
Bierwagen

 

Foto zur Meldung: 25. Juni 2022 - ein sehr gelungenes Teichfest
Foto: 25. Juni 2022 - ein sehr gelungenes Teichfest

Spiel und Spaß zum Kindertag

(08.06.2022)

 

Am 04.06., von 15.00 bis 18.00 Uhr, war Kinderparty angesagt – und alle kamen!

Die Loissiner Spielwiese samt Spielplatz boten ausreichend Raum für jede Menge Spaß. Unter der Schirmherrschaft des Sozialausschusses gab es ein Fest, auf dem sich die Kinder austoben und ihrem Spieldrang nachgeben konnten.

Auf der Hüpfburg war viel Bewegung und die Erzieherinnen der Kita hatten sich allerhand einfallen lassen: Angefangen beim Kinderschminken, über Wettspiele bis zum Basteln. Die Bastelmaterialien spendete der Dorfverein. Für jeden war etwas Passendes dabei und Langeweile ein Fremdwort. Das Wetter hat ohnehin mitgespielt und alle haben bei strahlendem Sonnenschein den schönen Tag genossen. Zur Stärkung gab es Kuchen, Bratwurst und Getränke.

Ein großes Dankeschön an alle Eltern, die Kuchen gespendet haben und an die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr mit ihrem Bratwurstgrill.

Danke auch an die fleißigen Helfer beim Auf- und Abbau der Tische, Bänke, Pavillons usw. …

Möge das Kinderfest im nächsten Jahr genauso fröhlich verlaufen. An zahlreichen Gästen wird es mit Sicherheit nicht mangeln.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Noch ein Wort in eigener Sache:

Die Gemeinde freut sich nach wie vor über jeden neugeborenen Loissiner und begrüßt ihn mit einem Gutschein. Leider wissen wir nicht immer, wo und wann Nachwuchs angekommen ist. Deshalb bitten wir die jungen Eltern, sich beim Sozialausschuss der Gemeinde zu melden, damit wir die neuen Erdenbürger herzlich begrüßen können.

 

S. Schirmacher

Kinderfest1

kinderfest3

kinderfest2

 

Foto zur Meldung: Spiel und Spaß zum Kindertag
Foto: Spiel und Spaß zum Kindertag

Ein fröhlicher, gelungener Ostersonnabend

(23.04.2022)

 Das Glück war auf unserer Seite. Nach zwei Jahren Abstinenz durch die Corona- Pandemie konnten wir am Ostersonnabend endlich mal wieder in größerer Runde ungezwungen Spaß haben.

 Am Nachmittag begann das lustige Treiben auf der Festwiese in Ludwigsburg. Viele Eltern, Großeltern, vor allem aber Kinder waren gekommen, um bei schönem Wetter die von "Meister Lampe" versteckten Ostereier aufzuspüren. Der Osterhase selbst ließ es sich nicht nehmen, die vielen Kinder zu begrüßen. Bei kleinen Spielen, Kaffee und Kuchen konnten die Erwachsenen ganz entspannt klönen, und die Kinder fröhlich umhertollen.

 Unser Dank gilt den fleißigen Helfern, vor allem dem Dorfverein für die

Absicherung des gelungenen Nachmittags und natürlich unserem Osterhasen.

Am Abend trafen sich dann jung und alt am Osterfeuer. Und sie kamen zahlreich nach Loissin auf den Festplatz. In gemütlicher Runde, bei Bratwurst, Pommes und diversen aufmunternden Getränken konnten die Kindern den schönen, neuen Spielplatz erobern und die Erwachsenen unbeschwert miteinander schwatzen. Auch hier ein großes Dankeschön an unsere Freiwillige Feuerwehr, die alles wunderbar im Griff hatte. 

Eine ganz besondere Überraschung gab es dann am Ostersonntag noch für die Gahlkower Kinder. Die langersehnten Schaukeln, gesponsert vom Dorfverein wurden mit Unterstützung von Familie Runge angebracht. Schritt für Schritt werden so alte Spielgeräte wieder durch Bürgerinitiative aufgepeppt und ihrer ursprünglichen Verwendung in neuem Gewand zugeführt.   

 

Ostern 22

Ostern22

 

S.Kliewe

 

Foto zur Meldung: Ein fröhlicher, gelungener Ostersonnabend
Foto: Ein fröhlicher, gelungener Ostersonnabend

Storchenfreude in Ludwigsburg

(14.04.2022)

Storch1

Storch2

Nach dem Absturz unseres Storchenhorstes vom Mausoleum auf dem Friedhof in Ludwigsburg durch das Sturmtief „Nadine“ am 29. Januar 2022, war, dank schneller Hilfe vom Storchenvater Ralf Tetzlaff vom Tierpark Greifswald und der Fa. ASTO Lühmannsdorf als Ersatz ein Betonmast mit einem Nistkorb am Mausoleum aufgestellt worden. Nun war die Spannung im Dorf groß bei der Frage, ob die Nisthilfe angenommen werden würde, und die Zweifler schienen in der Überzahl. Der Storchenvater machte am 07. April der Frage ein Ende, kam gegen Mittag, saß etwa 30 Minuten an alter Stelle auf dem Stumpf des abgebrochenen Türmchens und flog dann in seinen neuen Nistkorb, um in den folgenden Tagen mit seinen Bauarbeiten zu beginnen. Am 13. April, ebenfalls um die Mittagszeit, ist nun das Weibchen eingetroffen und hat die neue Behausung, wie man sieht, ebenfalls für gut befunden. So dürfen die Ludwigsburger und die Besucher des Ortes sich nun wieder auf ein interessantes Storchenjahr freuen, zu beobachten mit unserer Webcam im Turm der Schlosskapelle über folgenden Link:
 Ludwigsburg bei Greifswald Storchenhorst  

D. Niemann

 

Schlechte Nachrichten aus Ludwigsburg – gibt es ein Happy End?

(03.03.2022)

Allen Bürgern unserer Gemeinde und einer Unzahl von Touristen dürfte dieser Anblick im linken Bild seit vielen Jahren bestens vertraut sein. Gemeint ist der Storchenhorst auf dem Weissenbornschen Mausoleum in Ludwigsburg. Seit 1965 war er die Heimstadt der Glücksvögel auf dem Giebeltürmchen der neugotischen Grabkapelle und in jeder Storchensaison ein spannender Blickfang. Wie schon berichtet, wurde, hat das Sturmtief Nadine kürzlich das Giebeltürmchen mit samt dem Storchenhorst von seinem Sockel geweht.
Ein trauriger Anblick, wie das Bild unten zeigt, herrscht seitdem und eine große Sorge um den Fortbestand der Wohnstatt von Meister Adebar in Ludwigsburg. Während das Giebeltürmchen Denkmal gerecht wieder aufgemauert werden soll, erteilt die Denkmalbehörde für die Wiedererrichtung des Storchenhorstes auf dem unter Denkmalschutz stehenden Mausoleum von 1845 keine Genehmigung. Wie dadurch jetzt heraus kam, errichteten die Störche 1965 sozusagen einen „Schwarzbau“. Große Hoffnung setzt die Gemeinde in die nun gefundene Lösung, neben das Mausoleum einen Betonmast mit der alten Nisthilfe aufzustellen. Dabei muss nun schnell gehandelt werden, denn nach der Statistik kommt der erste Storch in Ludwigsburg zwischen dem 01. und 06 April jeden Jahres. Und dann wird es spannend, ob Er oder menschlich gedacht vielleicht eher Sie, den neuen Standort akzeptiert.

 

 

D. Nie.

ohneTürmchen

 

Foto zur Meldung: Schlechte Nachrichten aus Ludwigsburg – gibt es ein Happy End?
Foto: Störchennest

Schwerer Sturmschaden am Mausoleum in Ludwigsburg

(30.01.2022)

Das Sturmtief "Nadia" hat schwere Schäden am Mausoleum auf dem Friedhof in Ludwigsburg angerichtet. Das Türmchen mit dem Storchennest ist am 29.01.2022 zwischen 21.10 Uhr und 21.20 Uhr eingestürzt. 

 

Das Storchennest ein Tag vor dem Einsturz.

 

Foto zur Meldung: Schwerer Sturmschaden am Mausoleum in Ludwigsburg
Foto: Schwerer Sturmschaden am Mausoleum in Ludwigsburg

Neuer MTW für die FFW Loissin

(29.12.2021)

Am 19.12.2021 fand die Übergabe des neuen MTW (Mannschaftstransportwagen) durch unseren Bürgermeister Detlef Sadewasser an den Jugendwart Philipp Butzin statt. Der MTW wurde auf Beschluss der Gemeindevertretung angeschafft, da der alte keinen TÜV mehr bekommen hat. Der neue ist Baujahr 2017 hat 135 PS, ist ein Neunsitzer Hochdach und ist auf  Ganzjahresreifen unterwegs.

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Neuer MTW für die FFW Loissin
Foto: Neuer MTW für die FFW Loissin

Ein Geschenk für unsere Kinder zum Nikolaus

(16.12.2021)

Gespannt und in freudiger Erwartung waren am vergangenen Sonnabend zahlreiche Kinder mit ihren Eltern und Großeltern unserer Einladung nach Loissin gefolgt, um mit uns gemeinsam den neuen Spielplatz zu eröffnen. Zunächst dankte unser Bürgermeister all jenen, die an der Umsetzung des Projekts mitgewirkt haben.
Nachdem am 03. Dezember der erste Spatenstich für unseren geplanten Kindergarten erfolgt war, freuen wir uns um so mehr, dass nun auch der Spielplatz mit seinen vielen tollen Geräten von den Kindern in der kommenden Zeit zum Herumtollen genutzt werden kann.

Unser Dank gebührt vor allem auch Herrn Peter Butzin, der den Nachmittag mit vorweihnachtlicher Musik „versüßt“ hat. Besonders strahlten die Kinderaugen, als der Weihnachtsmann mit  kleinen Überraschungen vorbei schaute. Ein Stand mit Glühwein für die älteren Semester und natürlich Kinderpunsch sorgte für die nötige innere Wärme bei etwas frostigen Temperaturen.

Alles in allem ein gelungener Nachmittag.

Foto zur Meldung: Ein Geschenk für unsere Kinder zum Nikolaus
Foto: Ein Geschenk für unsere Kinder zum Nikolaus

Erster Spatenstich - Los gehts ....

(06.12.2021)

Große Freude bei allen Beteiligten -  endlich konnte am 03.12. der erste Spatenstich zum langersehnten Baubeginn für unseren Kindergarten erfolgen.
Der in Trägerschaft des Kreisdiakonischen Werkes (KDW) gestartete Baubeginn wurde begleitet von Herrn Pastor Bahlke, Frau Heinrich vom KDW, dem Amt Lubmin, der Architektin, Vertretern der Baufirma NOBA, unserem Bürgermeister, unserem Kindergarten und Gemeindevertretern.
Alle einte die Zuversicht, dass es nun bald zügig mit dem Bau voran geht. Ein positives Signal in einer gegenwärtig herausfordernden Zeit.

S.Kliewe

Foto zur Meldung: Erster Spatenstich - Los gehts ....
Foto: Erster Spatenstich neuer Kindergarten in Loissin

Ein gelungener 1. Advent!

(04.12.2021)


Lange geplant und mit viel Liebe vorbereitet präsentierte sich am 28.11.2021 der 1. Loissiner Adventsmarkt. Trotz banger Blicke auf die Coronazahlen waren wir zuversichtlich und versuchten, das Coronakonzept einzuhalten, was uns am Ende auch gelungen ist.

Der Zuspruch war sehr groß und übertraf unsere Erwartungen! Viele Bürger der Gemeinde kamen und genossen die vorweihnachtliche Atmosphäre.


Ein großes Dankeschön geht an alle Beteiligten, besonders unseren Loissiner Ausstellern:

Herr Holldorf mit der tollen Präsentation seiner Landschaftsmalerei,
Frau Sternberg mit ihren schönen Strickwaren,
Frau Rudat, die dafür sorgte, dass noch so mancher ein kunstvolles Adventsgesteck erwerben konnte,
Frau Kretschmer mit ihrer Weihnachtsdeko, den fleißigen Kuchenspendern und natürlich
Claudia Palm, die unermüdlich für weihnachtliche „Lifemusik“ sorgte.

Ein Dankeschön dem Bauernhof Vorjahns, der den Erlös des Kartoffelverkaufs der Gemeinde spendete.

Natürlich bedanken wir uns auch bei den Jungs der Freiwilligen Feuerwehr, die für das leibliche Wohl der Besucher sorgten. 
Wir hoffen, dass es allen Gästen gefallen hat und denken über eine Nachauflage im nächsten Jahr zur Vorweihnachtszeit nach.

- H. Koschella und S. Schirmacher -

1. Adventsmarkt

Foto zur Meldung: Ein gelungener 1. Advent!
Foto: Ein gelungener 1. Advent!

Leuchten in der Vorweihnachtszeit

(23.11.2021)

Sicher haben viele Einwohner unserer Gemeinde, vor allem unsere Kinder, schon mit Freude die bunt geschmückten Weihnachtsbäume in allen drei Dörfern bestaunt.

Ein Dankeschön dafür an unseren Bürgermeister, Herrn Sadewasser, an unsere Gemeindearbeiter, die die schönen Tannen aufstellten und an alle fleißigen Helfer, die beim Schmücken emsig bei der Sache waren. Vielen Dank auch der Familie Schuldt, die die Lichterkette für den Loissiner Weihnachtsbaum sponserte.

S.Kliewe

Foto zur Meldung: Leuchten in der Vorweihnachtszeit
Foto: Leuchten in der Vorweihnachtszeit

Buchlesung mit Gerlinde Lange

(09.11.2021)

Das “Buchgeflüster“ ist nach langer Coronapause zurück!

 

Am 4. November gab es endlich wieder eine Lesung - diesmal ganz anderer Art - mit einer Autorin, die ihre zwei Bücher vorstellte.

 

Gerlinde Lange aus Demmin ist eine leidenschaftliche Hebamme, arbeitet seit 40 Jahren in ihrem Beruf und erfuhr 2011 einen tiefen Einschnitt in ihrem Leben. Während der schweren Krankheit begann sie zu schreiben – über ihr Leben, ihr Schicksal, ihren Kampf zurück in den Beruf. In dieser Zeit entstand ihr Erstlingswerk „Mein unglaublicher Weg“, erschienen 2013 im Spica-Verlag. Trotz vieler Rückschläge und Selbstzweifel ließ sie sich nicht davon abbringen, ein zweites Buch zu schreiben. In „Jahreskinder“ beschreibt sie ihren wundervollen Beruf, in dem sie bisher etwa 3700 Kinder auf diese Welt geholt hat.

Buchlesung 041121
Über all diese Dinge erzählte die Autorin an diesem Abend und hatte ein aufmerksames Publikum. Die Geschichten über tragische Begebenheiten und humorvolle Erinnerungen sorgten für eine abwechslungsreiche Lesung. Eine „Autogrammstunde“ rundete den Abend ab. Die Zuhörerinnen sparten nicht mit lobenden Worten und waren sich über einen gelungenen Auftakt der „Buchgeflüster“-Reihe einig.

S. Schirmacher 

Foto zur Meldung: Buchlesung mit Gerlinde Lange
Foto: Buchlesung mit Gerlinde Lange

Es tut sich was

(01.11.2021)
  Auf Initiative einiger „Gahlkower“ hat sich seit dem Sommer so manches auf unserem Dorfplatz getan.
Das Bushäuschen wurde aufpoliert, gekärchert und gestrichen. Das Schaukelgerüst ist vorbereitet, um im Frühjahr zwei neue Schaukeln anzubringen, die der Dorfverein gesponsert hat. Im neuen Jahr werden wir dann die alten Spielgeräte wieder mit fleißigen Helfern entrosten, neu streichen und weitere Reparaturarbeiten an den Altgeräten vornehmen, damit sie in neuem Glanz erstrahlen und von den Kindern genutzt werden können. 
Jede helfende Hand ist gern gesehen, wenn es im Frühjahr los geht!
Viel Spaß hat uns auch das Einbringen von Frühlingsblühern (Osterglocken und Krokusse) am vergangenen Sonnabend gemacht. Sie wurden von der Gemeinde gekauft, um alle drei Dörfer zu verschönern. Erfreuen wir uns im Frühjahr gemeinsam am Erblühen. 
Um Persönlichkeitsrechte nicht zu verletzten verzichten wir an dieser Stelle auf Fotos. 

 

Vielen Dank allen Helfern!

  

S. Kliewe

Das Storchenjahr 2021 in Ludwigsburg

(01.09.2021)
Der Ausschnitt des Bildes unserer Storchen-Webcam im Turm der Schlosskapelle 
ist vom 26.08. um 5.10 Uhr und zeigt das letzte Familienfoto unserer Störche
im Jahre 2021.

Um 5.30 Uhr sind sie dann alle auf ihre lange Reise gegangen.

Fazit in diesem Jahr:

 - Ankunft der Störche am 1. bzw. 28. April.

 - Es wurden drei Junge erbrütet, zwei großgezogen.

 - Erstmalig wurden unsere Jungstörche in diesem Jahr beringt.

 - Abflug war am 26.08., am gleichen Tag wie 2011 und 2013.

Es war ein erfolgreiches Storchenjahr in Ludwigsburg.

Die Jungstörche mit Ring
Die beiden Jungstörche als Ringträger.

Reisebesprechung im Morgengrauen vor der Abreise:

Reisebesprechung im Morgengrauen vor der Abreise:
https://foto-webcam-mv.de/webcam/ludwigsburg/2021/08/26/0510_lm.jpg
"Fliegen wir über den Bosporus oder über Gibraltar?"

(zuarbeit  D. Niemann) 

Freude in Gahlkow

(10.08.2021)

 Zwei neue Spielgeräte verschönen unseren Dorfmittelpunkt. Sie werden seitdem mit Begeisterung von Kindern und Besuchern genutzt.

Dank an die Gemeinde, vor allem aber an unsere tatkräftigen Gemeindearbeiter!

 

Auch drei Tourismus-Tafeln konnten erworben und versehen mit Karten-

material der Umgebung in allen drei Ortsteilen aufgestellt werden. Wir hoffen, sie werden gern von Urlaubern angenommen und erleichtern ihnen beim Radeln und Wandern an unserer schönen Boddenküste die Orientierung. 

S. Kliewe

Foto zur Meldung: Freude in Gahlkow
Foto: Neue Spielgeräte

Boddenschwimmen wieder da.

(12.07.2021)
Es war sehr beeindruckend.
Muss gestehen, dass ich mir zum ersten Mal den Start des Bodden-Schwimmens von Ludwigsburg nach Wieck angeschaut habe.
Am Sonnabend (10.07.) ging es nach der Corona-Pause unter zahlreicher Beteiligung wieder los. Trotz etwas widriger Wetterbedingungen waren viele begeisterte Schwimmer der Einladung der Greifswalder Organisatoren gefolgt. Am Strand herrschte eine tolle Stimmung und ich hoffe, dass jeder Teilnehmer auch sein Ziel auf der gegenüber liegenden Seite des Boddens erreicht hat und zu Recht stolz auf seine Leistung sein konnte. Eine jahrelange, sportlich anspruchsvolle Tradition mit viel Zuspruch.

S. Kliewe

Foto zur Meldung: Boddenschwimmen wieder da.
Foto: Boddenschwimmen wieder da.

Dankeschön

(12.07.2021)
Zu einem harmonischen, kulinarischen Abend lud unser Bürgermeister Detlef Sadewasser am 8. Juli im Auftrag der Gemeindevertretung die langjährigen fleißigen Ehrenamtler des Parkaktivs ein. In der Gaststätte „ Boddenblick“ dankte er anlässlich der 10- jährigen Arbeit für den Erhalt unseres Schlossparks allen, die gern der Einladung gefolgt waren. In angenehmer Atmosphäre wurde gut gespeist und wurden Gedanken ausgetauscht. Eine gelungene Geste für die Würdigung ehrenamtlicher Betätigung in unserer Gemeinde.

S.Kliewe

Gemeinde Loissin im TV-Beitrag der ARD am 28.06.21

(02.07.2021)

In einem TV-Beitrag der ARD unter dem Titel "Sandstrand um jeden Preis? - Ein Rohstoff wird knapp" vom 28.06.21 war auch der Küstenschutz in der Gemeinde Loissin ab ca. 14min 30sec ein Thema. 

Der Beitrag ist noch bis zum 28.06.22 in der ARD-Mediathek abrufbar unter diesem Link.

 

Unsere Ludwigsburger Störche 2021

(27.06.2021)

Wer die Geschehnisse bei unseren Störchen auf dem Mausoleum in diesem Jahr mit verfolgt, kann feststellen, dass nach den Turbulenzen mit dem tödlichen Unfall der Störchin 2018, dem Witwerdasein unseres Storchenmannes 2019 und dem späten Glück 2020, als erst Anfang Juli zwei Junge erbrütet waren, in diesem Jahr alles so läuft, wie es sein soll. Eingetroffen ist unser Storchenmann am 1. April und hat dann, wie es schien, mit großer Zuversicht 27 Tage lang auf seine bessere Hälfte gewartet, die er am 28.April begrüßen konnte. Zwischenzeitlich war interessant zu beobachten, dass der Altstorch sein Hausrecht erbittert gegen die Angriffe eines Möwenpärchens zu verteidigen hatte, welches zuvor den Storchenhorst als seinen Nistplatz erwählt hatte. Nach 32 Tagen Brutzeit müssen Anfang Juni drei Küken geschlüpft sein, von denen eines am 17. Juni morgens tot vor dem Mausoleum lag. Unsere Webcam zeigt jetzt zwei muntere Storchenjunge, die von den Eltern liebevoll umsorgt werden. Wünschen wir den Kleinen ein gutes Gedeihen als Beitrag zur Erhaltung ihrer Art und uns immer einen bewohnten Storchenhorst auf dem Ludwigsburger Mausoleum.

Fotos unserer Storchenwebcam: https://foto-webcam-mv.de/webcam/ludwigsburg

Ludwigsburg, 27.06.2021

Detlef Niemann

Foto zur Meldung: Unsere Ludwigsburger Störche 2021
Foto: Unsere Ludwigsburger Störche 2021

Mitsommerremiese 2021

(24.06.2021)

Es ist vollbracht,

 

ein wunderschöner Sonntag war es für all diejenigen, die trotz tropischer Temperaturen den Weg in die Schloss- und Parkanlage Ludwigsburg nicht gescheut haben.
In gemütlicher, sehr angenehmer Atmosphäre traf man sich zur Mitsommerremise, einer seit Jahren vom Schlossverein gepflegten Tradition, an der sich auch wieder das engagierte Parkaktiv beteiligte. Besucher konnten an Schlossführungen teilnehmen, bei Kaffee und Kuchen musikalischen Klängen lauschen , durch den liebevoll gepflegten Park spazieren und seit langem wieder nette Gespräche führen. Alle Gäste waren dankbar für die freundliche Bewirtung, und viele wünschten sich des öfteren ähnliche angenehme Treffpunkte der Begegnung.
Hervorheben möchte ich auch das hilfreiche Miteinander der Organisatoren von Schlossverein und Parkaktiv.
Ein herzliches Dankeschön Ihnen für diesen gelungenen Tag.

S.Kliewe

Foto zur Meldung: Mitsommerremiese 2021
Foto: Mitsommerremiese 2021

Endlich konnten wir wieder Hand anlegen,

(18.06.2021)

Am 16.06. um 17.00 trafen sich kräftige Männer und fleißige Frauen des Dorfvereins zum Arbeitseinsatz. In Gahlkow am Dorfteich und am Volleyballplatz in Ludwigsburg wurden drei Bänke aufgestellt, die vom Verein gesponsert, zusammengebaut und nun eingesetzt wurden. Eine Frauen- Volleyballmannschaft aus Greifswald, die zum Spielen an den Strand gekommen war, freute sich über diese gelungene Bereicherung.

 

 

Bank..

 

 

Bank.

 

S.Kliewe

Foto zur Meldung: Endlich konnten wir wieder Hand anlegen,
Foto: Endlich konnten wir wieder Hand anlegen,

Es sieht nach Frühling aus...

(25.01.2021)

Schon bei Sonnenaufgang trifft man auf unsere fleißigen Gemeindearbeiter, die mit dem Weidenschnitt begonnen haben. Da möchten wir an dieser Stelle mal ein großes Dankeschön sagen.

S.Kliewe

Weidenschnitt

 

Weidenschnitt2

 

Eine kleine Überraschung zum Nikolaus.

(07.12.2020)

 

Die vorweihnachtliche Stimmung in unserer Gemeinde sorgte für freudige Gesichter. Die Reiterinnen verteilten Süßigkeiten an Groß und Klein.

S.Kliewe

 

 

Foto zur Meldung: Eine kleine Überraschung zum Nikolaus.
Foto: Eine kleine Überraschung zum Nikolaus.

Es weihnachtet...

(04.12.2020)

Tanne Gahlkow

Auf Initiative des Sozialausschusses und unter vollem körperlichen Einsatz gelang es pünktlich zum ersten Advent, die Riesentanne im Dorfzentrum Loissin geschmückt und im Lichterglanz erstrahlen zu lassen.

Was für ein kleiner Kraftakt für die Beteiligten, vor allem unsere beiden Gemeindearbeiter! Eine Hebebühne musste aus Greifswald herangeschafft werden, die dankenswerterweise von unserer Elektrofirma Andre Schuldt gesponsort wurde. Fleißige Helfer, wie Frau Bünning, Frau Schuldt, Frau Schirmacher, Frau Kliewe, Frau Butzin und Herr R. Koschella waren im Vorfeld emsig am Basteln oder halfen am Sonnabend beim Anbringen von Kugeln, Päckchen, Engeln und Sternen, bei der Lichtinstallation und beim Verköstigen nach getaner Arbeit.

Wir hoffen, damit ein klein wenig Freude in die Herzen, vor allem der Kinder gezaubert zu haben.

Wir wünschen Ihnen allen trotz dieser für uns so herausfordernden Situation eine besinnliche Advents-und Weihnachtszeit!

 

Bleiben Sie gesund!

Engel

 

S.Kliewe

 

Foto zur Meldung: Es weihnachtet...
Foto: Tanne in Loissin

Pflanzentauschbörse und kleiner Flohmarkt

(21.10.2020)

Am Sonntag, den 11.10.2020 wagten wir nach langer Zeit der Abstinenz, unter Einhaltung Corona bedingter Einschränkungen, den Versuch eines gemütlichen Miteinanders im Freien.

Vor dem Gemeindezentrum in Loissin wurde bei Kaffee und Kuchen geplauscht, getauscht und z.T. erfolgreich gehandelt. Das Wetter meinte es gut mit all jenen, die am Sonntagnachmittag den Weg zu uns fanden. Ein Anfang ist gemacht!

Sicher sind Reserven in der Organisation immer drin. Wir werden sie im Sozialausschuss besprechen und in unserer weiteren Arbeit berücksichtigen. Neue Ideen und Vorschläge werden immer gern von uns aufgenommen.

Dank an all jene, die uns mit kleinen Spenden und Flohmarktständen unterstützt haben! Wir hatten einen lustigen, entspannten Nachmittag.

Über mehr Zulauf aus der Gemeinde und an Gästen würden wir uns künftig sehr freuen.

 

 

 

S. Kliewe

(Sozialausschuss)

 

Flohmarkt

 

Foto zur Meldung: Pflanzentauschbörse und kleiner Flohmarkt
Foto: Pflanzentauschbörse und kleiner Flohmarkt

Eine neue Friedhofsmauer mit Lapidarium für Ludwigsburg

(14.09.2020)

Lang war der Anlauf, aber dann ging alles ganz schnell: Gemeint ist die kürzlich errichtete Feldsteinmauer am Ludwigsburger Friedhof. Richtig vorbereitet bezüglich Material und Equipment, haben Bernd Brüssow und Co. in gut zwei Tagen eine Friedhofsmauer hingezaubert, die sich sehen lassen kann. In schlankem Bogen reicht sie vom unter Denkmalschutz stehenden Friedhofsportal aus den 18. Jahrhundert nach rechts bis zur Einfahrt für die Technik. Ihre Steinlücken sind mit Mutterboden aufgefüllt für die vorgesehene Begrünung. Und jetzt kommt´s: Realisiert wurde ebenfalls die Idee aus dem Jahre 2014 zu einem Lapidarium. So nämlich ist die Bezeichnung für eine Sammlung alter Grabsteine. Der Gedanke dabei ist, alte Ludwigsburger und Loissiner Familiennamen mit den Grabsteinen wach zu halten. So haben nun 15 gesammelte Grabsteine an der Innenseite der Mauer auf einer Kieselschicht einen dauerhaften Platz gefunden und bilden ein gepflegtes Lapidarium auf unserem kleinen Dorffriedhof. Eine neue Feststellung: Dem Betrachter der schönen Feldsteinmauer drängt sich nun unwillkürlich der Gedanke auf, dass die linke Seite neben dem Portal eine gleiche Gestaltung erfahren sollte.

 

D. Nie. Ludwigsburg

 

Friedhofsmauer

Foto zur Meldung: Eine neue Friedhofsmauer mit Lapidarium für Ludwigsburg
Foto: Eine neue Friedhofsmauer mit Lapidarium für Ludwigsburg

Das Storchenjahr 2020 in Ludwigsburg

(04.09.2020)
Erinnern wir uns: Nachdem 2018 die Ludwigsburger Störchin aus unerklärlichem Grund an der Kirchenwand zu Tode gekommen war, hatte der Storchenmann 2019 leider keine neue Partnerin gefunden und war dann nach etwa fünf Wochen von seinem Horst auf dem Weissenbornschen Mausoleum verschwunden. Anders in diesem Jahr: Die Ankunft unseres Storchenwitwers war am Ostermontag, dem 13. April. Und nach dem es zuerst wieder nicht zu gelingen schien, stellte sich aber nach vier langen Wochen des Wartens ab dem 14. Mai mit einer neuen Störchin das Storchenglück ein und das Brutgeschäft begann. Etwa ab dem 3. Juli zeigte unsere Webcam zwei Jungstörche auf dem Horst. Nun galt es für die Storcheneltern, die vier Wochen Verspätung in der Aufzucht einzuholen. Das scheint ihnen gelungen zu sein, denn von den zwei prächtigen Jungstörchen hat der letzte am 31. August um 5.40 Uhr mit leichter Verspätung den Horst auf dem Mausoleum verlassen. Gewöhnlicher Abflugtermin ist der 26. August. Unsere Störche können sich jedes Jahr mehrerer Futterstellen im Dorf erfreuen, so etwa der Hühnerhöfe von Familie Kretzmer und Familie Joos, oder des Futtereimers von Frau Feige. Diese spendiert ihnen regelmäßig gekochte Nudeln mit Seelachs. Sicher waren ihnen diese Ludwigsburger “Storchentafeln“ 2020 eine besondere Hilfe. Auf Wiedersehen, liebe Störche,

Fotos unserer Storchenwebcam: https://foto-webcam-mv.de/webcam/ludwigsburg
 
Detlef Niemann, Ludwigsburg
 

Foto zur Meldung: Das Storchenjahr 2020 in Ludwigsburg
Foto: Das Storchenjahr 2020 in Ludwigsburg

Endlich wieder Storchennachwuchs in Ludwigsburg.

(29.07.2020)

 

Die letzten beiden waren keine guten Jahre für die Ludwigsburger Störche auf dem Weissenbornschen Mausoleum. Nachdem 2018 das Storchenweibchen an der Kirchenwand verunglückte, war der Storchenvater auch 2019 allein geblieben.

Umso erfreulicher das Geschehen auf dem Storchenhost in diesem Jahr. Am Ostermontag angekommen, schien es zuerst mit einer neuen Partnerschaft auch in diesem Jahr nicht zu gelingen. Dann aber, nach etwa vier Wochen geduldigen Alleinseins, zog ein neues Weibchen bei unserem Witwer ein und das Brutgeschäft begann.

Inzwischen wachsen zwei muntere Jungen auf dem Storchenhorst heran und trainieren derzeitig ihre Flügel. Vier Wochen Zeit in der Entwicklung fehlen ihnen zwar, denn schon Ende August ist gewöhnlich die Abreise in den Süden.

Wünschen wir, dass ihnen die Tierliebe einiger Ludwigsburger, die unseren Adebars mit gekochten Nudeln und Fleisch- und Fischstückchen oder mit ihrem Hühnertrog bei der Nahrungssuche behilflich sind, genug Kraft für die lange Reise verschafft.

Sollte es mit der Abreise nicht klappen, wartet im Greifswalder Tierpark ein Winterquartier auf sie, wie es bereits 2013 der Fall war.

Wer das Geschehen verfolgen möchte:

https://foto-webcam-mv.de/webcam/ludwigsburg

 

D. Niemann

Ludwigsburg

Foto zur Meldung: Endlich wieder Storchennachwuchs in Ludwigsburg.
Foto: Endlich wieder Storchennachwuchs in Ludwigsburg.

Volleyball in Ludwigsburg

(10.07.2020)

Mitglieder des Dorfvereins Gemeinde Loissin waren fleißig und haben den Volleyballplatz in Ludwigsburg vom Wildwuchs befreit und hergerichtet.

Der lose und schiefe Pfosten wurde neu einbetoniert, ausgerichtet und steht jetzt bombenfest..Die Pfosten wurden entrostet und frisch lackiert. Ein neues Volleyballnetz wurde angeschafft und bleibt über die Saison aufgespannt. Der Platz kann von allen genutzt werden.
Wer hat Lust auf ein

       Gemeindeturnier Volleyball ?

Foto zur Meldung: Volleyball in Ludwigsburg
Foto: Volleyball in Ludwigsburg

5 Empfehlungen für pflegende Angehörige

(26.03.2020)

Aktuell sind viele pflegende Angehörige bei der häuslichen Versorgung verunsichert. Neben den allgemeinen Verhaltensempfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI) sollten pflegende Angehörige derzeit besonders hohe Schutzvorkehrungen treffen. Folgende Maßnahmen helfen bei einer häuslichen Pflege während der Corona-Pandemie:

Foto zur Meldung: 5 Empfehlungen für pflegende Angehörige
Foto: Verband Pflegehilfe

Ein Abend voller Überraschungen und Humor

(05.03.2020)

An einem Februarabend füllte sich unser Gemeinderaum mit einer großen Zahl von Freunden der "Heiden von Kummerow". Frau Schirmacher hatte persönlich zu diesem gemütlichen Beisammensein eingeladen und den Abend mit viel Liebe zum Detail vorbereitet.

Verkleidet als Pastor Breithaupt verstand sie es sofort, uns auf die Reise nach Kummerow mitzunehmen.So wurden bei vielen von uns Erinnerungen an einen der bewegendsten, rührenden und zugleich humorvollsten Filme aus der Zeit der 60iger Jahre wach gerufen, der nach einem ebenso erfolgreichen Buch von Ehm Welk gedreht wurde. Dieser war damals als Koproduktion zwischen DEFA und dem BRD-Filmstudio entstanden,einer Ausnahmeerscheinung zu jener Zeit.

Besonderer Höhepunkt des Abends war dann der Überraschungsbesuch eines der Kinderdarsteller.

Herr Gerhard Schraml spielte den Johannes aus dem Armenhaus. Mit viel Humor gab er Episoden zum Besten und erzählte interessante Details von den Dreharbeiten des Films.

In gemütlicher Atmosphäre gab es leckere Schmalzbrote und andere Köstlichkeiten.

Es wurde geschwatzt, viel gelacht und von allen einhellig bestätigt:

„Beim nächsten Treff sind wir gern wieder dabei!“

Herr Schmoock brachte sein Dankeschön im Namen aller kurz gefasst so auf den Punkt:

„Mögen Frau Schirmacher die guten Ideen nicht ausbleiben!

 

1

 

S.Kliewe

Foto zur Meldung: Ein Abend voller Überraschungen und  Humor
Foto: Ein Abend voller Überraschungen und Humor

Seniorenweihnachtsfeier

(22.12.2019)

Tannen

Unsere Seniorenweihnachtsfeier

Senioren-Weihnachtsfeier 2019 Chor

Wie in den vergangenen Jahren fand auch diesmal unter der Leitung des Sozialausschusses am 13.12.2019 im Gemeindezentrum Brünzow unsere Seniorenweihnachtsfeier statt.

Wir waren erfreut, dass so viele im Herzen jung gebliebene Rentner unserer Einladung zum gemütlichen Beisammensein gefolgt sind. Mit viel Liebe und Engagement wurde dieser Nachmittag vorbereitet und alles verlief ruhig und sehr gemütlich.

Der Auftritt des Volkschores Kemnitz unter der Leitung von Herrn Brandenburg erwärmte die Herzen aller Anwesenden und bewirkte einen stimmungsvollen Einstieg. Nach einem anschließenden besinnlichen Kaffeetrinken wurde ausgiebig geplaudert und danach das Tanzbein geschwungen. Wir hoffen, dass alle Anwesenden voller Freude heimgekehrt sind und im nächsten Jahr gern wiederkommen!

 

Unser besonderer Dank gilt:

 

      der Wohngemeinschaft Friedrichshagen

      den Mitgliedern der FFW Loissin

      dem Kindergarten Loissin

      allen freiwilligen Helfern

      dem Dorfverein für die finanzielle und organisatorische

      Unterstützung

Senioren-Weihnachtsfeier 2019

 

S. Kliewe

Vorbereitungen für´s Dorf- und Erntefest

(26.08.2019)

In den letzten Wochen wurde von den Helferinnen und Helfern viel Zeit in die Vorbereitung des diesjährigen Dorf- und Erntefestes investiert. So wurde unter anderem die Erntekrone komplett neu gebunden. Die Strohpuppen am Abzweig in Neuendorf wurden wieder geschmückt, neue Werbebanner angefertigt, sowie das Rahmen- und Kulturprogramm organisiert.
Der Aufbau auf dem Festplatz in Ludwigsburg für das Dorf und Erntefest beginnt am Freitag den 30.08 um 18.00 Uhr und am Sonnabend  den 31.08. um 9.00 Uhr. Helfende Hände sind immer willkommen.

Foto zur Meldung: Vorbereitungen für´s Dorf- und Erntefest
Foto: Vorbereitungen für´s Dorf- und Erntefest

Ein gelungener Abend

(26.02.2019)

Lange geplant und nun endlich in die Tat umgesetzt, wurde am 22.02. in der Gemeinde Loissin ein „Bratwurstseminar“ veranstaltet.
Gespannt und voller Neugier kamen ca. 20 Interessierte, die sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen wollten.
Herr Joachim Schmoock aus Gahlkow, seinerzeit Fleischermeister und schon viele Jahre im Ruhestand, zelebrierte mit viel Humor – teilweise auf Plattdeutsch -, wie eine gute, wohlschmeckende Bratwurst hergestellt wird. Angefangen beim Rohmaterial und den Gewürzen über das Befüllen des Darmes bis zur verzehrfertigen Wurst wurde den Gästen auf unterhaltsame Weise das Handwerk nahegebracht. Der Spaß kam natürlich nicht zu kurz. Bei Bier, Wein und einem verdauungsfördernden Kräuterlikör ließen es sich alle schmecken.
Am Ende war man sich einig, noch nie solch eine leckere Bratwurst gegessen zu haben und des Lobes voll. Das Rezept dafür gab es gratis.

Ein ganz großes Dankeschön an Herrn Schmoock, der uns auf wunderbare Art einen tollen unterhaltsamen Abend beschert hat!

Foto zur Meldung: Ein gelungener Abend
Foto: Ein gelungener Abend

Schloss in Ludwigsburg endlich fertiggestellt und seiner Bestimmung übergeben.

(25.02.2019)

Alt war es und ziemlich verrottet, so dass ein Ersatz notwendig wurde. In den Wintermonaten ist es nun wiedererstanden, das E n t e n schloss von Ludwigsburg, und jetzt am Sonntag, dem 24. Februar, bei herrlichem Sonnenschein wurde es seiner Bestimmung übergeben. Großer Dank gilt hierbei den Kameraden der Loissiner Feuerwehr. Sie nahmen das schwimmende Gebäude in Schlepptau und brachten es an seinen angestammten Platz in der Schlossteichmitte. Die Ludwigsburger Enten können sich nun freuen, denn sie haben wieder ein heiles Schloss. Wer von den Ludwigsburger Lesern bei der Überschrift gedacht hat, das herzogliche Schloss sei gemeint, wird enttäuscht sein und muss sich leider noch gedulden, wie der Tagespresse zu entnehmen war.

D. Niemann ( mit Fotos)

Foto zur Meldung: Schloss in Ludwigsburg endlich fertiggestellt und seiner Bestimmung übergeben.
Foto: Schloss in Ludwigsburg endlich fertiggestellt und seiner Bestimmung übergeben.

Ludwigsburger Eibe am Mausoleum fachgerecht beschnitten

(11.02.2019)

Bei der Einrichtung der Ausstellung “Die ländlichen Grabkapellen und Mausoleen in Vorpommern“

im September 2018 im Weissenbornschen Mausoleum fiel auf, dass die alte, unter Naturschutz stehende Säuleneibe, vor dem Mausoleum die Eingangstür und die baulichen Schmuckelemente im Giebelbereich ziemlich verdecken. Dem ist nun Abhilfe geschaffen worden.

Der Landschaftsarchitekt, gleichzeitig Mitglied in der Initiative “Schlosspark Ludwigsburg“, Herr Dipl.-Ing (FH) Gernot Hübner aus Weitenhagen hatte sich, in dieser Angelegenheit angesprochen, schon im Herbst letzten Jahres bereiterklärt, an unserer Eibe einen Baumschnitt stufenweise so vorzunehmen, dass der Eingangsbereich des Mausoleums wieder freigelegt ist. Jetzt in der 7. Kalenderwoche hat er nun  -unentgeltlich- fachgerecht und zur richtigen Zeit den ersten Rückschnitt an der Eibe vorgenommen und mit einem ersten Erfolg, wie das Foto zeigt.

Mit  weiteren Schnitten in der kommenden Zeit wird die Eibe ihr Nadelkleid wieder allseitig schließen und dabei  den Blick auf unser Mausoleum nicht mehr behindern.

Davon werden dann ab dem 1. Mai 2019 auch die Ausstellungsbesucher profitieren.

Zu tun bleibt noch die Trockenlegung des Fundamentes an der Nord- und Südseite.

Vielen Dank

Text u. Foto: D. Niemann

Foto zur Meldung: Ludwigsburger Eibe am Mausoleum fachgerecht beschnitten
Foto: Ludwigsburger Eibe am Mausoleum fachgerecht beschnitten

Schwere Schäden am Küstenradweg nach Sturmfluten Anfang Januar 2019

(20.01.2019)

Die beiden Sturmfluten am 02.01. und 09.01. 2019 haben den Küsten-Radweg zwischen Bungalowsiedlung Loissin und Strandbad Ludwigsburg, Höhe Buschecke komplett zerstört. Eine Nutzung ist in diesem Bereich nicht mehr möglich.

 

Foto zur Meldung: Schwere Schäden am Küstenradweg nach Sturmfluten Anfang Januar 2019
Foto: Die Reste des Radweges

Sturmflut 02.01.2019

(02.01.2019)

Das neue Jahr brachte nach dem Sturm am Neujahrstag gleich auch ein Hochwasser.  Alle Strände wurden überspült. Die Wellen schlug wieder an die Steilküsten. Auch der Anleger in Ludwigsburg war überspült. Das Wasser reichte am Deich fast bis zur Oberkante. Am Gahlkower Haken erreichte das Wasser den Fußweg.

Foto zur Meldung: Sturmflut 02.01.2019
Foto: Anleger Ludwigsburg

Wiedereröffnung der Schlosskapelle in Ludwigsburg

(15.11.2018)

Nach vierjähriger Bauzeit geht die Sanierung der Schlosskapelle nun zu Ende.

Die Wiedereröffnung ist am 02. Dezember 2018, dem 1. Advent um 16 Uhr mit einem Gottesdienst . Anschließend um 17 Uhr gibt es ein Eröffnungskonzert unter dem Motto “Kirche der Sinne“

mit einer Video- und Lichtinstallation.

 

D.Niemann

Winterpause der Ausstellung im Mausoleum Ludwigsburg

(15.11.2018)

Für unsere Ausstellung “Die ländlichen Mausoleen und Grabkapellen in Vorpommern“ im Weissenbornschen Mausoleum in Ludwigsburg

hat am 01.November die Winterpause begonnen.

Die Ausstellung öffnet wieder am 01. Mai 2019.

Wer in der Ruhezeit einen Blick in das Mausoleum werfen möchte,

versucht bitte unter Tel.038352-60665 einen Termin zu vereinbaren.

Die ländlichen Grabkapellen und Mausoleen in Vorpommern

(18.09.2018)

Am 7. September 2018 wurde durch unseren Bürgermeister im Gemeinde eigenen Weissenbornschen Mausoleum auf dem Friedhof in Ludwigsburg eine als sommerliche Dauerausstellung konzipierte Schau über die 42 noch vorhandenen Grabkapellen und Mausoleen in Vorpommern eröffnet. Für das Projekt, mit dem jetzt einerseits eine sinnvolle Nutzung des Grabkapelle erreicht ist und andererseits auf diese nicht unbedeutenden aber in vielfach in Vergessenheit geratenen Sakralbauten aus der Zeit der pommerschen Gutsherrschaft aufmerksam gemacht wird, konnte eine 90%ige LEADER-Förderung erreicht werden. Weitere Förderer sind die Familie Weissenborn und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Am Zeitstrahl von 1750 bis 1925 reihen sich, auf ein Stoffbanner gedruckt, Bauansichten und Kurzerläuterungen zu den Mausoleen und Grabkapellen von Damgarten an der Recknitz bis Battinsthal hinter Pasewalk aneinander. Mit einer Spende kann ein Begleitheft erworben werden, welches den Ausstellungsinhalt ergänzt und vertieft . Gestaltet wurde das Ganze als Studienprojekt durch die Medien- und Informatikschule Greifswald. Die Ausstellung öffnet unbesetzt von Mai bis Oktober von 10 bis 17 Uhr. Ausstellungsbetreuer Detlef Niemann

Foto zur Meldung: Die ländlichen Grabkapellen und Mausoleen in Vorpommern
Foto: Die ländlichen Grabkapellen und Mausoleen in Vorpommern

Storchendrama - Ergänzung

(08.06.2018)

Storchendrama-Ergänzung

Was hat sich in der folgenden Zeit ereignet? Vier der fünf Storcheneier sind inzwischen von Adoptiveltern im Tierpark erbrütet worden. Eines der Eier war nicht befruchtet. Alle Storchenkinder sind putzmunter, wie die Fotos unten zeigen. Der entstandene Eindruck, dass der Storch erschossen worden wäre und gar noch von einem Ludwigsburger, hatte zur Folge, dass jemand mit Zettelanschlägen u. a. den “Storchenmörder raus aus unserem Dorf“ haben wollte, und dass in der OZ eine Belohnung für die Ergreifung des Täters zu lesen war. Am 06.06.2018 wurde dann in der OZ richtig gestellt, dass unser Storch nicht durch die eingewachsene Luftgewehrkugel umkam, sondern dass er sich bei einem unerklärlichen Flug gegen die Kirchenwand das Genick gebrochen hat. Lieber Zettelschreiber, bitte nun nicht der Schlosskapelle die Schuld geben. Das verbliebene Männchen war in den vergangenen Tagen noch vereinzelt auf seinem Horst zu sehen. Man darf hoffen, dass es seinem Horst treu bleibt.

Detlef Niemann

 

Beitrag des NDR über die Ludwigsburger Störche

Foto zur Meldung: Storchendrama - Ergänzung
Foto: Storchendrama - Ergänzung

Storchendrama in Ludwigsburg

(23.05.2018)

Storchendrama in Ludwigsburg

In diesem Jahr 2018 am 30. März und 5. April angekommen, haben unsere Störche auf dem Mausoleum in Ludwigsburg am 20. April mit dem Brüten begonnen. Die Brutdauer beträgt bei den Störchen um die 32 Tage. Daher war ab heute, dem 22. Mai, mit dem Schlüpfen der Jungen zu rechnen. Aber welches Drama! Heute gegen 8.00 Uhr wurde ein Altstorch, vor der Kirchentür liegend, tot aufgefunden. Die Bilder der Webcam hatten beide Störche gegen 4.00 Uhr noch gemeinsam auf dem Nest gezeigt. Wie die Untersuchung des toten Vogels im Tierpark Greifswald nun ergab, war eine Öffnung am Kopf nicht, wie zuerst angenommen, ein Einschuss, sondern die freiliegende Ohröffnung. Bei dem Weibchen wurde als Todesursache eine Wirbelsäulenfraktur ermittelt, verbunden mit einem Bruch am Schnabel. Beides ist mit großer Wahrscheinlichkeit durch einen Flug gegen die Kirchenwand verursacht worden. Allerdings trug der Vogel auch ein inzwischen verkapseltes Diabolo im Körper. Ein Zeichen , dass man ihn schon einmal mit einem Luftgewehr getroffen hatte. Wenn ein Elternteil umkommt, kann der verbleibende Teil das Aufziehen der Jungen allein nicht leisten. In unserem Falle wurde das Nest daraufhin mit einem Steiger angefahren, und der Storchenbeauftragte des Altkreises Greifswald, Herr Tetzlaff, traf oben am Nest auf ein Gelege mit fünf Eiern, von denen zwei schon eine erste Öffnung zum Schlüpfen aufwiesen. So ist die Rettung für den Storchennachwuchs noch im richtigen Moment gekommen. Die fünf Eier wurden den Storchenpaaren des Greifswalder Tierparks sozusagen “untergeschoben“, wo sie in der Regel ohne Schwierigkeiten angenommen werden. Traurig ist es nun für den verbleibenden Storchenmann ohne sein Weibchen und den erwarteten Nachwuchs. In diesem Falle gibt es die Hoffnung, dass er sich noch wieder neu verpaart, zwar in diesem Jahr nicht mehr brütet, aber dem Neststandort treu bleiben wird, wie Erfahrungen zeigen.

 

 

Ludwigsburg, den 22. Mai 2018 D. Niemann

 

Foto zur Meldung: Storchendrama in Ludwigsburg
Foto: Storchendrama in Ludwigsburg

WebCam Storchennest wieder online

(10.03.2018)

Eine aktuelle Nachricht aus Ludwigsburg:

In froher Erwartung unserer Störche wurde von Herrn Steinhauer aus Gahlkow heute die Storchen-Webcam im Turm der Schlosskapelle wieder in Betrieb gesetzt.

Im letzten Jahr ist der erste Storch auf dem Nest auf dem Mausoleum am 3. April um 17.10 Uhr von der Kamera erblickt und bildlich festgehalten worden.

Also fröhliches Störche gucken 2018 

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Loissiner Einrichtungen

(22.12.2016)

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Loissin vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Loissiner Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Gemeinde Loissin kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessenbekundung]

[Azubi-Team]

[Azubi-Projekte]

[Förderverein für regionale Entwicklung]

Foto zur Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Loissiner Einrichtungen
Foto: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Loissiner Einrichtungen


Veranstaltungen

16.04.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
16.04.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
23.04.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
23.04.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
30.04.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
30.04.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
04.05.​2024
10:00 Uhr
Öffentlicher Arbeitseinsatz im Kräuter- und Rosengarten
Der Schaugarten des Fördervereins in Ludwigsburg soll wieder aufblühen! Je nach Jahreszeit werden ... [mehr]
 
07.05.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
07.05.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
14.05.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
14.05.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
18.05.​2024
10:00 Uhr
Kunst:Offen
Der Förderverein lädt ein zu mehreren Kunstausstellungen auf der Schloss- und Gutshofanlage ... [mehr]
 
19.05.​2024
10:00 Uhr
Pfingstmarkt und Kunst:Offen
Am Pfingstsonntag gibt es auf der Schloss- und Gutshofanlage Ludwigsburg nicht nur reichlich ... [mehr]
 
20.05.​2024
10:00 Uhr
Kunst:Offen
Der Förderverein lädt am Pfingstmontag noch einmal ein zu den Kunstausstellungen auf der Schloss- ... [mehr]
 
21.05.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
21.05.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
28.05.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
28.05.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
04.06.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
04.06.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
11.06.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
11.06.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
18.06.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
18.06.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
25.06.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
25.06.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
02.07.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
02.07.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
09.07.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
09.07.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
16.07.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
16.07.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
20.07.​2024
10:00 Uhr
Öffentlicher Arbeitseinsatz im Kräuter- und Rosengarten
Der Schaugarten des Fördervereins in Ludwigsburg soll wieder aufblühen! Je nach Jahreszeit werden ... [mehr]
 
23.07.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
23.07.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
30.07.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
30.07.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
06.08.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
06.08.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
10.08.​2024
10:00 Uhr
Kräuter- und Räuchermarkt: Sommermarkt
Aus der Region - für die Region! Unter diesem Motto geben sich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr ... [mehr]
 
13.08.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
13.08.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
20.08.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
20.08.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
27.08.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
27.08.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
30.08.​2024
14:00 Uhr
2. Ludwigsburger Klinkowström-Tag
Einmal jährlich widmet der Förderverein dem berühmtesten Ludwigsburger eine eigene ... [mehr]
 
03.09.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
03.09.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
10.09.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
10.09.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
17.09.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
17.09.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
24.09.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
24.09.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
28.09.​2024
10:00 Uhr
Kräuter- und Räuchermarkt: Herbstmarkt
Aus der Region - für die Region! Unter diesem Motto geben sich von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr ... [mehr]
 
01.10.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
01.10.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
08.10.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
08.10.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
12.10.​2024
10:00 Uhr
Öffentlicher Arbeitseinsatz im Kräuter- und Rosengarten
Der Schaugarten des Fördervereins in Ludwigsburg soll wieder aufblühen! Je nach Jahreszeit werden ... [mehr]
 
15.10.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
15.10.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
22.10.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
22.10.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
29.10.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
29.10.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
05.11.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
05.11.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
12.11.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
12.11.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
19.11.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
19.11.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
26.11.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
26.11.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
03.12.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
03.12.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
10.12.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
10.12.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
17.12.​2024
Loissiner Bücherstube
geöffnet jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr [mehr]
 
17.12.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
24.12.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
31.12.​2024
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
07.01.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
14.01.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
21.01.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
28.01.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
04.02.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
11.02.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
18.02.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
25.02.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
04.03.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
11.03.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
18.03.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
25.03.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
01.04.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
08.04.​2025
Sprechstunde des Bürgermeisters
17.00 Uhr - 18.00 Uhr Sprechstunde des Bürgermeisters im Bürgermeister - Büro Dorfstraße 16 17509 Loissin Tel: 038352 – 242 [mehr]
 
 

Fotoalben